Magazin

13.02.2018

Sechs Wochen Baustellenfahrplan

Neue Gleise und Brückenbauarbeiten zwischen Elmshorn und Pinneberg ...

06.02.2018

Und die Gewinner sind

Seht hier nach, ob ihr zu den Gewinnern des Selfie-Grußkarten-Gewinnspiels zählt ...

05.02.2018

Fahrplan 2019 – diskutieren Sie mit!

Der Nahverkehrsverbund für Schleswig-Holstein hat die bisherigen Fahrplanentwürfe für 2019 veröffentlicht und lädt zum Mitdiskutieren ein ...

Seite 1 von 6

Ausstellung Konsum-Kompass

06.02.2017

Wie bin ich umweltfreundlich mobil? Wie entsteht eine Jeans? Welche Rohstoffe stecken im Handy und wie werden sie gewonnen? Wie kann ich meine Wohnung einrichten? Und: Wie kann die Stadt der Zukunft aussehen? Zu diesen und vielen weiteren Fragen liefert die interaktive Ausstellung "KonsumKompass" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Antworten und Denkanstöße.

In acht verschiedenen Konsumbereichen des Alltags - von Haushalt über Medien und Kleidung bis hin zu Reisen und Mobilität - sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, sich über 16 Mitmachstationen mit den globalen Zusammenhängen ihres Konsumverhaltens zu beschäftigen. Spielerisch erforschen sie die Ausstellung in überdimensionalen Einkaufstüten, durch Türspione, im Modellhaus, hinter Klapptafeln, mit Produktscanner oder in der Jeansstation und im grünen Reisebüro.

Auf diese Weise erfahren sie, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese für sie unter welchen Bedingungen herstellt. Dabei lernen sie auch Label wie den Blauen Engel und das Fair-Trade-Siegel kennen, ebenso Begriffe wie Car-Sharing und Up-Cycling. Unter dem Motto "Nutzen statt Besitzen", "Tauschen statt Kaufen" oder "Mieten" und "Leihen" präsentiert die Ausstellung aber auch attraktive Alternativen zum Neukauf und gibt viele Anregungen für das eigene Konsumverhalten.

Termin:
Ausstellung 17. Februar bis 25. Juni 2017

Weitere Infos auf der Webseite vom Tuch und Technik Museum

 

Konsum-Kompass 1
Konsum-Kompass 3
Konsum-Kompass 2