Ihre Ansprüche bei Verspätungen

Fahrgastrechte & Garantien

Bei der Komplexität des Bahnverkehres sind Verspätungen leider ncht immer vermeidbar. Sollte es mal nicht so rund laufen, können Sie gegebenenfalls Ansprüche bei den fahrgastrechten oder Kundengarantien geltend machen. Die nordbahn selbst kann keine Erstattungen übernehmen.

Die gesetzlichen Fahrgastrechte gelten im gesamten Eisenbahnverkehr in Deutschland für alle Züge, unabhängig davon, von welchem Eisenbahnunternehmen sie betrieben werden. Darüber hinaus gelten die Rechte auch für Reiseketten mit Zügen verschiedener Eisenbahnunternehmen, die mit einer Fahrkarte genutzt werden. Für Fernverkehrstickets sowie DB-Pauschalticktes (Schleswig-Holstein-Ticket, Schönes-Wochenende-Ticket, Quer-durchs-Land-Ticket) kommen ausschließlich Ansprüche aus den gesetzlichen Fahrgastrechten in Frage.
Die Kundengarantien greifen, wenn Sie ein Ticket für den SH- oder HVV-Tarif besitzen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Kundengarantie gilt: Das genutzte Ticket entscheidet. Die HVV-Garantie gilt nur für HVV-Tickets und die NAH.SH-Garantie für Tickets des SH-Tarifs sowei beim Übertreten der Tarifgrenzen.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über Ihre Ansprüche bei Verspätungen in den Kundengarantien und den Fahrgastrechten im direkten Vergleich:
Zur Übersicht!

Weitere Informationen:
Zu Fahrgastrechten: www.fahrgastrechte.info
Zur HVV-Garantie: www.hvv.de
Zur nah-SH-Garantie: www.nah.sh

Schlichtung:
Sonstige Beschwerden, die im Zusammenhang mit einem Beförderungsvertrag mit der nordbahn stehen, sind direkt an die nordbahn zu richten. Sollten Sie mit den Entscheidungen der nordbahn zu Ihren Einwänden nicht zufrieden sein, können Sie sich an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr wenden:

söp_Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.
Fasanenstraße 81
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 644 99 33-0
E-Mail: kontakt@soep-online.de
www.soep-online.de