Übersicht Pressemeldungen
Presse

Geheimnis um eine gelbe Tapete: spannende Unterhaltung für Kinder in der nordbahn

26.06.2018

Kaltenkirchen, 26. Juni 2018. Am Dienstag, 26. Juni war es wieder so weit: Das Hamburger Vorlesevergnügen hat seine Fühler nach Schleswig-Holstein ausgestreckt, genauer in einen Zug der nordbahn zwischen Neumünster und Bad Oldesloe. Dieses Jahr war die in Hamburg lebende Kinderbuchautorin Andrea Schomburg zu Gast. Sie unterhielt die kleinen Gäste mit einer Geschichte, die sich rund um das Thema Freundschaft dreht: Am Anfang des Buches „Das Geheimnis der gelben Tapete" stehen zunächst viele Fragezeichen, die die beiden Schwestern Emilia und Henriette aufklären müssen. Dabei kommen sie einer lang zurückliegenden Geschichte auf die Spur, bei der ihre Tante Treppchen und die geheimnisvolle Elisabeth E. eine zentrale Rolle spielen. Die beiden Schwestern lösen nicht nur das Rätsel und erfahren eine Menge über Freundschaft und Mut. Sie entdecken ganz nebenbei auch, dass Klassenaußenseiter Robert eigentlich ein netter Kerl ist, was beide einen neuen Blick auf die vermeintliche „Bestimmerin" Julia werfen lässt. Andrea Schomburg verstand es, ihre kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann zu ziehen und auf unterhaltsame Art und Weise aufzuzeigen, was Mut und Freundschaft bewegen können. Zum dritten Mal dabei und somit quasi Stammgäste des Hamburger Vorlesevergnügens: Rund 40 Schülerinnen und Schüler der Bad Oldesloer Klaus-Groth-Schule. Die Zweitklässler nahmen regen Anteil an der Geschichte und beteiligten sich eifrig. Dabei ging es nicht nur um den Fortgang der Geschichte und warum dieses und jenes sich so entwickelte und nicht anders. Die Kinder interessierten sich auch brennend für die Autorin selbst, die freundlich und geduldig alle Fragen beantwortete, die den jungen Zuhörern auf der Seele lagen.

Das Hamburger Vorlesevergnügens fand zum vierten Mal statt – die nordbahn hat in allen vier Jahren teilgenommen. Im Jahr 2015 las Boris Pfeiffer aus seiner Kinderbuchreihe „Das wilde Pack", 2016 der Synchronsprecher Bernd Stephan aus dem Buch „Snöfrid aus dem Wiesenthal" von Andreas Schmachtl und im vergangenen Jahr Simone Klages aus ihrer Reihe „Wir Kinder aus der Brunnenstraße". Tickets für die Veranstaltungen konnten jeweils im Voraus über die Seite www.hamburger-vorlese-vergnuegen.de gebucht werden.

Über die nordbahn
Die NBE nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Kaltenkirchen ist ein Tochterunternehmen der AKN Eisenbahn GmbH und der BeNEX GmbH. Die nordbahn bedient nach gewonnenen Ausschreibungen die Linien Bad Oldesloe – Bad Segeberg – Neumünster (RB 82), Neumünster – Heide – Büsum (RB 63), Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof (RB 61) und Itzehoe/Wrist – Hamburg-Altona (RB 71). Die nordbahn fährt mit ihren Zügen im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg, vertreten durch die NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH, im Rahmen von Verkehrsverträgen. Geschäftsführer sind Dr. Eduard Bock und Dipl.-Kfm. Nis Nissen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

NBE nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH & Co. KG
Christiane Lage-Kress
Pressesprecherin

Rudolf-Diesel-Straße 2
24568 Kaltenkirchen

Telefon (04191) 933-100
E-Mail: presse@nordbahn.de
www.nordbahn.de