Übersicht Pressemeldungen
Presse

nordbahn-Servicestelle: ab 23. Oktober zurück im Bahnhof Bad Segeberg

17.10.2019

Kaltenkirchen, 17. Oktober 2019. Die nordbahn zieht nach einem „Ausflug“ zurück in ihre Servicestelle direkt am Bahnhof: Am Mittwoch, 23. Oktober, ist Wiedereröffnung – die nordbahn wird pünktlich um 8.15 Uhr an alter Stelle ihren Fahrkartenverkauf starten, so dass die Fahrgäste in gewohnter Umgebung ihren Fahrschein lösen und sich beraten lassen können. Am Umzugstag, Dienstag 22. Oktober, findet im Bistro „Biss to go“ kein Verkauf statt.

Im Juni musste die nordbahn-Servicestelle wegen dringend notwendiger Sanierungsarbeiten schließen und als Ersatz in das Bistro „Biss to go“ umziehen. „Wir konnten unseren Kunden glücklicherweise schnell eine Möglichkeit bieten, während der Sanierung weiterhin Fahrscheine in Bahnhofsnähe zu kaufen“, so Simon Kuge, Geschäftsführer nordbahn. „Aber jetzt freuen wir uns doch, wieder in unseren eigenen Räumen zu sein.“ Die Öffnungszeiten der nordbahn-Servicestelle am Bahnhof in Bad Segeberg, Bahnhofstraße 9: Montag bis Freitag von 8.15 – 17.30 Uhr sowie jeden ersten und letzten Samstag im Monat von 8.15 – 13Uhr. Sonn- und feiertags sowie am 24. und 31.12. geschlossen. E-Mail: servicestelle@nordbahn.de Erhältlich sind in der Servicestelle alle Tickets für den Nah- und Fernverkehr (HVV-, SH-, DB-Tarif) inklusive fachkundiger Beratung.

Über die nordbahn

Die NBE nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Kaltenkirchen ist ein Tochterunternehmen der AKN Eisenbahn GmbH und der BeNEX GmbH. Die nordbahn bedient nach gewonnenen Ausschreibungen die Linien Bad Oldesloe – Bad Segeberg – Neumünster (RB 82), Neumünster – Heide – Büsum (RB 63), Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof (RB 61) und Itzehoe/Wrist – Hamburg-Altona (RB 71). Die Infrastruktur, auf der die Züge der nordbahn fahren, gehört der Deutschen Bahn AG. Die nordbahn fährt mit ihren Zügen im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg, vertreten durch die NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH, im Rahmen von Verkehrsverträgen. Geschäftsführer sind Dr. Eduard Bock und Dipl.-Kfm. Simon Kuge.