Zum Erlebnisfinder

Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus

Das Segeberger Museum befindet sich seit 1964 im ältesten Bürgerhaus der Stadt. Die „Urzelle“ des Fachwerkgiebelhauses wurde bereits sieben Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand von 1534 wiedererrichtet und in den folgenden fünf Jahrhunderten etliche Male umgebaut und erweitert. Deutliche Bauspuren aus sämtlichen Epochen sind bis heute an dem Fachhallenhaus noch ablesbar und werden in der Führung zur Baugeschichte und im Zusammenhang der Stadtgeschichte aufgedeckt. So ist der vorgesetzte Prachtgiebel und die ‚Upkamer’ – das „älteste Schlafzimmer Schleswig-Holsteins“ von 1584/85 – noch ebenso vorhanden wie die südlichen Erweiterungen von 1805 bis 1814 und die veränderten Innenaufteilungen, die bis 1963 eingebaut wurden.

Neben der Dauerausstellung zur Bau- und Nutzergeschichte des ältesten Hauses Bad Segebergs präsentiert das Museum seit 2014 eine Dauerausstellung zur 800-jährigen Stadtgeschichte der einstigen „Hauptstadt Holsteins“, inklusive dem großen Stadtmodell „Segeberg um 1600“ mit historischer Kalkbergkuppe und Siegesburg.

Informationen

museum@vhssegeberg.de
(04551) 964204

Lübecker Straße 15 (neben dem Rathaus)
23795 Bad Segeberg

Anreise

Mit der nordbahn bequem zur Haltestelle Bad Segeberg fahren. Vom Bahnhof zum Museum kommst du zu Fuß in nur sieben Minuten.