Fahrradtour
Zum Erlebnisfinder

Fahrradtour "Gemüsetörn"

Der fruchtbare Marschboden und viel Wasser sind ideale Voraussetzungen für den Gemüseanbau. Es waren übrigens holländische Siedler, die nach den Eindeichungen mit der Landbestellung begannen. Neben Dithmarschen ist bei Glückstadt eines der größten Gemüse-Anbaugebiete in Schleswig-Holstein entstanden. Der Gemüsetörn führt entlang malerischer Höfe von Glückstadt über die Blomesche Wildnis, das Störsperrwerk bei Iventfleth, Borsfleth, die in der Krempermarsch gelegenen Orte Krempdorf  und Krempe, durch Süderau und Elskop wieder zurück zum Ausgangsort.

Die Tour beginnt auf dem idyllischen Glückstädter Marktplatz. Hier gibt es viele Möglichkeiten sich vor Fahrtantritt noch zu stärken und zum Beispiel den berühmten Glückstädter Matjes zu probieren. Weiter geht’s in Richtung Hafen, linksseitig liegt das Sperrwerk. Bevor dieses erreicht wird, biegt man nach rechts in den "Proviantgraben" ab. Nachdem man Glückstadt verlassen hat, folgt man entlang der Elbe immer dem Deich Richtung Neuendeich und Blomesche Wildnis. Auf dem Weg bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Elbe, die vor Glückstadt liegende Insel Rhinplatte und auf den Hafen, der das schleswig-holsteinische Glückstadt mit dem niedersächsischen Wischhafen per Fähre verbindet. In Neuendeich folgt man der Straße "Am Neuendeich", die durch Neuendeich und die Blomesche Wildnis weiter entlang der Elbe nach Ivenfleth führt. Hier befindet sich auf der linken Seite ein Störsperrwerk. Bevor Borsfleth erreicht wird, kann man im beliebten Ausflugslokal "Zur Störmündung" eine Rast einlegen. Es lohnt sich Borsfleth einen Besuch abzustatten und den urigen Charme seiner Reetdach- und Fachwerkhäuser zu entdecken. In nördlicher Richtung geht es von Borsfleth in einem weiten Bogen entlang der Stör nach Krempdorf  und weiter nach Krempe, der zweitkleinsten Stadt Schleswig-Holsteins mit ihrem Renaissance-Rathaus von 1570, das 1990 umfassend renoviert wurde.  In südöstlicher Richtung verlässt man Krempe nach Süderau, von dort fährt man weiter nach Altendeich und kommt nach rund 2 Kilometern zurück nach Glückstadt.

Länge: 27 km

Informationen

www.holstein-tourismus.de
www.glueckstadt-tourismus.de
info@glueckstadt-dm.de

(04124)  937585

Große Nübelstraße 31
25348 Glückstadt

Anreise

Mit der nordbahn bequem zur Haltestelle Glückstadt fahren. Vom Bahnhof bis zum Startpunkt der Tour am Glückstädter Marktplatz sind es nur zwei Minuten mit dem Rad.