So ist das. Verspätungsursachen
2

Eine Hitliste der nervigsten Verspätungsursachen

Bahnfahren steckt voller Mysterien. Mit unseren "So ist das"-Videos wollen wir für Aufklärung sorgen.

In dieser Folge geht es darum, ob die „Bahn“ wirklich immer unpünktlich ist und welche Ursachen es in die Hitliste der nervigsten Zeitfresser geschafft haben.

Aber seht selbst:

2 Kommentare
nordbahn
#2 — vor 31 Tagen
Mitunter sind Störungen sehr dynamisch - so wie heute Morgen. Aufgrund einer Signalstörung in Hamburg sollte auf Anweisung der Betriebszentrale der DB Netz AG die Zugfahrt um 07:35 Uhr ab Pinneberg Richtung Hamburg zur Streckenentlastung entfallen. Um 07:26 Uhr haben wir deshalb den Ausfall des Zuges ab Pinneberg kommuniziert, sodass in Pinneberg direkt auf die S-Bahn ausgewichen werden konnte. Zeitgleich zur Einfahrt des Zuges in Pinneberg wurde dann die Signalstörung jedoch behoben und der Zug konnte kurzfristig doch bis nach Hamburg durchfahren. Wir verstehen, dass dich der Anblick der vorbeirauschenden RB61 aus der S-Bahn heraus verärgert hat. Dass die Störung heute Morgen so schnell behoben werden konnte, war für die Fahrgäste im Zug zumindest ein Glücksfall. Wir versuchen speziell in Pinneberg besonders vorausschauend Verspätungsprognosen und Ausfälle zu kommunizieren, sodass ein schnelles Ausweichen auf die S-Bahn möglich ist. Wenn wir bis auf die letzte Sekunde mit der Ausfallmeldung gewartet hätten und die Störung wäre noch nicht behoben gewesen, hättest du vermutlich erst drei S-Bahnen später Richtung Hamburg weiterfahren können - das wäre vermutlich noch ärgerlicher gewesen.
Genervter Bahnfahrer
#1 — vor 31 Tagen
Am nervigsten ist es wenn keine Durchsagen kommen oder eine Durchsage kommt dass der Zug entfällt nur um dann 5 min später doch zu kommen man aber bereits in die S-bahn eingestiegen ist. Toll ist auch wenn die App anzeigt, dass der Zug nicht nach Hamburg fährt es aber dann doch tut. GANZ GROßES KINO