Wattenmeer bei Büsum

Tag am Meer.

Statt auf eigene Faust loszuziehen, schließen wir uns bei unserem Besuch an der Küste lieber der sachkundigen Führung der Büsumer Wattenlöpers an. Schließlich wollen wir alles entdecken, was sich bei Ebbe zwischen Meer und Land tummelt.

In einer größeren Gruppe geht‘s vom Treffpunkt an der Familienlagune bei schönstem Wetter in die Wunderwelt Wattenmeer. Schuhe aus und losgelaufen! Wattführer Bodo Spreu weiß auch gleich zu erklären, dass der Körper übers Barfußlaufen im Schlick entsäuert. Wir haben das Gefühl, das weite Meer einzuatmen – so frisch schmeckt die salzfeuchte, jodhaltige Luft. Sehr gesund ist sie natürlich auch. Wen wir bei unserem Ausflug ins Watt noch so alles kennengelernt haben, seht selbst!

Fazit: Wir haben einen herrlichen und durchaus lehrreichen Tag am Meer verbracht und können jetzt übrigens auch unterscheiden, ob eine Strandkrabbe ein Männchen oder ein Weibchen ist.

Wattenmeer

Als einzigartige Naturlandschaft von universellem Wert wurde das niederländische und deutsche Wattenmeer Ende Juni 2009 von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommen. 2014 wurde das Gebiet um das dänische Wattenmeer erweitert. Das Weltnaturerbe Wattenmeer umfasst somit 11.500 Quadratkilometer entlang der Küste mit einer Länge von etwa 500 Kilometern. Es ist damit gleichrangig mit anderen weltberühmten Naturwundern, wie dem Grand Canyon in den USA.

Spektakulärer Vogelzug

Das Wattenmeer wird ständig neu geformt von Wind und Gezeiten. Es zeigt auf einmalige Weise, wie sich Pflanzen und Tiere an die ständig wechselnde Landschaft anpassen. Rund zehntausend Tier- und Pflanzenarten sind hier heimisch. Die Salzwiesen mit ihren Gräsern und Kräutern sind Lebensraum für unzählige Insekten- und Spinnenarten. Manche gibt es nur hier, manche haben ganz besondere Namen – oder hast du schon jemals vom Halligflieder-Spitzmaus-Rüsselkäfer gehört?  Der Vogelzug im Frühjahr und Herbst mit bis zu zwölf Millionen Vögeln, die eine Rast im Wattenmeer einlegen, ist spektakulär.  Hier halten sich dann u.a. der Alpenstrandläufer, der Knutt oder die Brandgans auf. Für viele Vogelarten ist das Wattenmeer auch ein ideales Brutgebiet. Zu den Brutvögeln gehören der Säbelschnäbler, der Rotschenkel oder der Austernfischer.

Mehr Infos hier.

Es wird das aktuelle Datum mit Uhrzeit ab dem Versand des Formulares gesetzt

email