Header_Dammtor

nordbahn als Erfolgsmodell für die Verkehrswende

Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene möchte den Ausbau des SPNV im neuen Koalitionsvertrag stärken. Unsere nordbahn-Linien RB61/71 nach Hamburg dienen dabei als Erfolgsgeschichte mit Vorbildcharakter.

Nahverkehr auf der Schiene gilt als Schlüssel sowohl für das Erreichen unserer Klimaschutzziele als auch für die Entwicklung der Lebensqualität in den Städten und auf dem Land. Das Verkehrsbündnis Allianz Pro Schiene macht sich für eine frühzeitige politische Weichenstellung in Form einer SPNV-Angebotsoffensive stark. Dafür liefert es den Entscheidern des neuen Koalitionsbündnissens klare Sachargumente und erfolgreiche Praxisbeispiele an die Hand.

In einer gerade veröffentlichten, vor allem an die Politik adressierten Broschüre demonstriert Allianz pro Schiene, dass verbesserte Schienenangebote einen entscheidenden Hebel für das Gelingen der Verkehrswende darstellen.

Eine von zehn ausgewählten Erfolgsgeschichten beschreibt die Entwicklung der nordbahn-Linien RB61/71 zwischen Itzehoe/Wrist und Hamburg. Mit einem Fahrgastwachstum von über 20 Prozent innerhalb von vier Jahren belegt das Beispiel nordbahn, dass ein verbesserter Angebotstakt in Verbindung mit einer modernen Fahrzeugflotte die Nachfrage erheblich ankurbeln kann.

Wie entschieden die politischen Anstrengungen in Richtung des Ausbaus von Infrastruktur und Angebot künftig noch verstärkt werden müssen, untermauert die Allianz pro Schiene mit zahlreichen Fakten zur Entwicklung des Verkehrssektors. So verzeichnet die Branche in den letzten zehn Jahren ein Nachfragewachstum von stolzen 25 Prozent. Bis 2030 muss die Politik aber gemäß des Masterplans der Verkehrswende die heutigen Fahrgastzahlen nochmals verdoppeln. Zusammen mit einem zügigen Umstieg auf klimafreundliche Antriebe wird der Personenverkehr auf der Schiene somit zu einer der zentralen Zukunftsbrachen Deutschlands.

Auch für die nordbahn ist diese politische Weichenstellung von hoher Bedeutung. Denn die Attraktivität des gesamten SPNV im Norden ist künftig entscheidend davon abhängig, wieviel Mittel dem Land Schleswig-Holstein für den Ausbau von Kapazitäten und zur Finanzierung von Qualitätsmerkmalen durch den Bund zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Hintergründe zum Thema und die Broschüre zum Download finden Sie online bei der Allianz pro Schiene.

Es wird das aktuelle Datum mit Uhrzeit ab dem Versand des Formulares gesetzt

email